Spinat-Gnocchi mit Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten & Zedernüssen
Spinat-Gnocchi mit Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten & Zedernüssen

Spinat-Gnocchi mit Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten & Zedernüssen

Lust auf etwas Italien auf deinem Teller? Dann solltest du unbedingt diese selbstgemachten Gnocchis ausprobieren. Dank unseres Buchweizenmehls sind sie glutenfrei und außerdem vegan. Die Zubereitungszeit dauert zwar etwas länger, aber das ist es definitiv wert. Unser Tipp: Einfach die doppelte Menge zubereiten und den Rest einfrieren. 🙂

Spinat-Gnocchi mit Basilikum-Pesto

Spinat-Gnocchi mit Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten & Zedernüssen

Vorbereitungszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Kartoffeln in Salzwasser ca. 20 Minuten lang kochen, abgießen, sofort pellen, durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.
  • Den Blattspinat putzen, waschen und mit einem Mixer pürieren.
  • Das Spinatpüree zu den Kartoffeln geben, das Buchweizenmehl, Kartoffelmehl und die Gewürze hinzugeben und gut vermengen. Sollte der Teil noch zu weich sein, noch etwas Buchweizenmehl dazugeben.
  • Den Teig eine Stunde ruhen lassen.
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Den Teig in 4 Stücke teilen, daraus lange Rollen formen und gleichgroße Stückchen abschneiden. Diese leicht oval formen und über einen Gabelrücken drücken, sodass sie die typische Gnocchiform erhalten.
  • Die geformten Gnocchis im kochenden Wasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  • In einer Pfanne das Öl erwärmen und die Gnocchi zusammen mit den getrockneten Tomaten und dem Basilikum-Pesto leicht anbraten. Eventuell noch mit Gewürzen abschmecken und mit Zedernüssen servieren.
  • Guten Appetit 🙂
Hast du das Rezept ausprobiert?Erzähle uns, wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert