Die 6 besten saisonalen Vitamin C Quellen im Winter
Die 6 besten saisonalen Vitamin C Quellen im Winter

Die 6 besten saisonalen Vitamin C Quellen im Winter

Herbstzeit ist Erkältungszeit – da ist es von Vorteil, sein Immunsystem bestmöglich zu stärken. Einen großen Part nimmt dabei Vitamin C ein. Es ist eines der wichtigsten Immunbooster, denn es schützt unsere Abwehrzellen vor oxidativem Stress und trägt zur Bildung weißer Blutkörperchen bei, die Krankheitserreger abwehren können.

Obst und Gemüse Vitamin C

Doch wie versorgen wir uns im Winter am besten mit Vitamin C, wenn das regionale und saisonale Angebot an frischem Obst und Gemüse immer kleiner wird? Zum Glück gibt es einige heimische Lebensmittel, die jetzt Saison haben und teilweise sogar einen höheren Vitamingehalt als Zitrusfrüchte haben. Die besten saisonalen Vitamin C Quellen haben wir hier für dich zusammengestellt!

Hagebutte

Hagebutten sind die saisonalen Spitzenreiter, was den Gehalt an Vitamin C angeht. Je nach Sorte kann enthalten sie bis zu 1500 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm. Zum Vergleich: Eine Zitrone kommt gerade mal auf 60 Milligramm pro 100 Gramm. Bevor du sie roh isst, solltest du sie jedoch entkernen.

Sanddorn

Die gelben Beeren enthalten 400 bis 900 Milligramm Vitamin C und landen somit auf unserem 2. Platz. Im rohen Zustand enthält er zwar das meiste Vitamin C, jedoch schmecken die Beeren sehr sauer, weshalb gerne Saft, Mus oder Marmelade aus ihm hergestellt wird.

Sanddorn

Petersilie

Vitamin C verbinden viele mit Zitrusfrüchten oder sommerlichen Beeren, aber auch Kräuter und Gemüse versorgen uns teilweise sogar besser damit. Genauso ist es mit Petersilie: Die grünen Blätter haben einen Gehalt von 160 Milligramm pro 100 Gramm. Jedoch kommt es eher selten vor, dass wir Petersilie so viel auf einmal essen. Vielleicht probierst du mal aus, ein Pesto aus Petersilie herzustellen? So landet gleich mehr von dem grünen Kraut auf deinem Teller.

Rosenkohl

Der Minikohl punktet mit 110 Milligram Vitamin C. Allerdings im rohen Zustand. Du solltest ihn schonend zubereiten, indem zu ihn nur kurz dünstest oder garst, damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben.

Rosenkohl

Grünkohl

Das unterschätzte Gemüse wächst bei uns vor allem im Norden im Winter und besitzt 105 Milligramm Vitamin C. Wie bei allen Gemüsesorten, die nicht roh verzehrt werden, gilt: Schonend zubereiten.

Brokkoli

Brokkoli hat in Deutschland zwar nur bis Oktober Saison, aber dank Mittelmeerimporte können wir ihn den ganzen Winter über verzehren. Das ist zwar nicht zu 100% saisonal – aber allemal besser, als die exotischen Früchte, die erstmal die halbe Welt bereisen. Das grüne Kohlgemüse besitzt im rohen Zustand über 95 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm. Achte auch hier auf eine schonende Zubereitung! Wenn du komplett saisonal bleiben willst, dann sind selbst gezogene Brokkolisprossen eine super Vitaminquelle. Wie du Sprossen ganz einfach selbst ziehst, erfährst du in diesem Artikel.

Wenn es mal schnell gehen muss: Unsere Brokkoli-Mandel-Suppe wird schonend zubereitet, sodass sie noch viele Vitamine enthält.

Wacker Brokkoli-Mandel-Suppe Bio
Jetzt bestellen!

Bild Lebensmittel mit viel Vitamin C: Adobe Stock, bit24, #299873653
Bild Sanddorn: Adobe Stock, teatian, #469558858
Bild Rosenkohl: Adobe Stock, karepa, #178805706

Quellen: NDR, Apotheken Umschau, Eat Smarter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert